Autor Thema: Wer schadet hier der einheimischen Wirtschaft ?  (Gelesen 3493 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Markus

  • Administrator
  • Tipp-Genie
  • ******
  • Beiträge: 1150
  • Geschlecht: Männlich
  • DumDiDum
    • Motorradfahrer NordWestSchweiz
Wer schadet hier der einheimischen Wirtschaft ?
« am: 25. November 2012, 04:55:49 »
Persönlich: Wer schadet hier der einheimischen Wirtschaft?

«Wenn Schweizer im Ausland einkaufen, dann ist das verständlich. Aber ob es auch ­sinnvoll ist, ist eine andere Frage.» Migros-Marketing-Chef Oskar Sager sagte dies gegenüber dem «Migros-Magazin». Und er lieferte auch gleich die Antwort: Natürlich sei das nicht sinnvoll. Denn so «sinkt die Nachfrage bei der einheimischen Landwirtschaft und der einheimischen Lebensmittel­industrie. Das hat direkte Auswirkungen auf unsere Arbeitsplätze, und indirekt gehen dem Staat Steuereinnahmen verloren.»

Der Mann hat Recht, dachte ich. Das geht doch nicht – dass wir in der Schweiz den Lohn kassieren und damit im Ausland einkaufen. Also ging ich in die Migros. Ich wollte schon ein Roggenbrot in den Wagen legen. Da stellte ich fest: Es wurde in Deutschland gebacken. Ich stutzte. Brot aus Deutschland? Als ob es in der Schweiz keine Bäckereien gäbe.

Weiter gings: Ich kam an Champignons ­vorbei. Aus Holland. Danach folgte Apfelsaft. Aus Deutschland. Doppelkekse. Aus Spanien. Poulets. Aus Ungarn oder Brasilien. Wo es das doch alles auch in der Schweiz gibt.

Am Tiefkühler war meine Neugier endgültig geweckt: Die Aprikosen stammen nicht aus dem Wallis, sondern aus Chile. Die Zwetschgen aus Ungarn. Der Rhabarber aus Polen. Die Kirschen aus der Türkei. Die Brombeeren aus Serbien. Die Heidelbeeren aus der Ukraine oder aus Litauen. Die Marroni aus Spanien oder aus Portugal. Und im Tessin werden die Marroni in der Zwischenzeit von den Würmern gefressen.

Deshalb ein paar Fragen zurück an Herrn Sager: Wer genau betreibt da Einkaufs­tourismus? Wer «schadet der einheimischen Landwirtschaft und der einheimischen Lebensmittelindustrie»? Und welche Auswir­kungen hat dieses Vorgehen wohl auf die Arbeitsplätze in der Schweiz?

Quelle: Nr. 18 | 26. Oktober 2012 | Marco Diener, Redaktion K-Tipp
« Letzte Änderung: 25. November 2012, 04:58:25 von Markus »
QR Code" title=" 

 

free counters
Free counters Swiss Biker Top Sites Euro Bikers Top Sites